zum Artikel-Inhalt
zu weiteren Inhalten
zur Hauptrubrikenauswahl
zur An- und Abmeldung und Profil-Zugang

Zambo

Online 20 Mitglieder

Um die die Avatare anzuzeigen wird das aktuelle Adobe Flash Plugin benötigt!
Hier kannst Du es kostenlos herunterladen.
Cat 1
Don Hahn, Mufasa und Sarabi (Quelle: ©Disney Enterprises)

Der Löwenmacher

Don Hahn hat einen spannenden Beruf, er erzählt moderne Märchen. Für Disney hat er unter anderem den «König der Löwen» in die Kinos gebracht.

Sie haben den Animationsfilm «Der König der Löwen» produziert. Was macht ein Produzent eigentlich genau?

Am besten kann man es vielleicht mit einem Football-Trainer vergleichen. Ich versuche, ein tolles Team zusammenzustellen und die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, erfolgreich zu sein. Ich habe einen grossartigen Job! Es ist nämlich der, den Walt Disney früher hatte. Ich kann mit tollen Leuten arbeiten und ihnen helfen, gute Filme zu machen.

Die ursprüngliche Version von «Der König der Löwen» kam vor vielen Jahren in die Kinos. Nun wurde der Film überarbeitet und erscheint neu in 3D. Was bedeutet Ihnen das?

Es ist ein ganz besonderes Gefühl. Der Film ist 17 Jahre alt, aber die Schauspieler sind nicht gealtert. Das ist das Tolle an Animationsfilmen, sie sind zeitlos! Und die Leute wollen den Film immer noch sehen. Wir wollten vorsichtig sein aber fanden es richtig, ihn in 3D herauszubringen. Es ist nun ein ganz anderes Kino-Erlebnis.

Bevor der Film veröffentlich wurde, haben sicher viele Testvorführungen gemacht. Wie wichtig ist die Meinung von Kindern bei Ihrer Arbeit?

Sie sind die Geheimwaffe bei Animationsfilmen, denn sie sind absolut ehrlich. Die ersten Vorführungen vom «König der Löwen» haben wir damals mit Viert- und Fünftklässlern gemacht. Hinterher haben wir sie gefragt: «Was denkt ihr, mögt ihr die Figuren, mögt ihr die Musik?» Wenn es hiess «Nein!», dann mussten wir darüber nachdenken, es anders zu machen.

Sie machen nicht nur Filme, sondern malen auch und haben ein Buch über Kreativität geschrieben. Was können Sie unseren «Zambo»-Mitgliedern für Tipps geben?

Sie sollten nicht das Gefühl haben, ganz schnell erwachsen werden zu müssen. Es gibt schon genug Pflichten. Da ist es wichtig, genug freie Zeit für andere Dinge zu lassen. Einen Tag mit Zeichnen oder Filmen zu verbringen ist völlig okay!

Den «König der Löwen» gibt es nicht nur als Film, sondern auch als Musical. «Zambo» hat im Hamburger Theater im Hafen einen Blick hinter die Kulissen geworfen.


Entedecke Zambo

Die tolle Zambo Website ist online!

Entdecke unsere Welt!

Mehr erfahren

Im «Treff» getroffen

Achtung TV!

«Zambo»-Mitglied Stella11 findet, dass einem viele TV-Sendungen runterziehen. Sie fühlt sich oft schlecht, wenn sie Menschen sieht die perfekt aussehen oder perfekt singen können. Wie ist das bei dir?

Zum Blog!